DR. HEINZ HANNESSCHLÄGER

Was mich bewegt

Als gelernt naturwissenschaftlich orientierter Arzt, ausgebildet in einem besonders technisierten Bereich der Medizin (Anästhesie und Intensivmedizin), kann ich gut beurteilen, welche Vorteile die Errungenschaften der modernen Heilkunde für Patienten bringen können. Gleichzeitig habe ich relativ bald erkannt, dass Heilung im ganzheitlichen Sinn mit einem somatischen Zugang allein nicht möglich erscheint.

 

Das Reparieren körperlicher Defizite, das Austauschen von Organen, die Fortschritte in der Krebstherapie bringen für Patienten Vorteile, insbesonders was die Überlebenszeit betrifft - verbessern aber nicht immer die Lebensqualität. Erst die ausreichende Berücksichtigung der Seele in einem kranken Körper führt zu einem vollständigen und zufriedenstellenden Heilungsprozess. Diese Erkenntnisse und gleichzeitig mein ständige Konfrontation mit der biologischen Sterblichkeit ließen meinen Blick vermehrt auf unbewusste geistige Prozesse und deren Einfluss auf körperliche Funktionen fallen.

 

Die Hypnose erschien mir bald als taugliches Mittel in diese Vorgänge Einblick zu bekommen und positive Entwicklungen in Gang zu setzen. Die hypnotische Kommunikation d.h. die Integration unbewusster seelischer Prozesse habe ich über Jahre, schrittweise als Fundament in all meinen ärztlichen Tätigkeiten etabliert.

 

 

 

Biografische Daten

1952

1971

1978

 

 

1985

1986/87

 

2003

 

2003

2005

 

2007

1978 - 2012

 

ab 2014

 

Privat

 

 

nach oben

Geboren in Steyr, OÖ

Matura in Krems an der Donau

Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde an der Uni Wien

Anschließend Ausbildung zum Allgemeinmediziner im Kaiserin Elisabeth Spital der Stadt Wien

Anerkennung als Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin

Medizinische Einsätze mit ICRC für kambodschanische u. afghanische

Kriegsverletzte in Flüchtlingslagern der Grenzgebiete

Erlangung der Qualifikation : akademischer Gesundheits-und

Krankenhausmanager (Soziologisches Institut Uni Wien)

Aufbau eines Palliativkonsiliardienstes

Abschluß der Palliativausbildung als Master of Palliative Care

(PMU Salzburg)

Hypnosediplom der ÖGZH

Bis zur Schließung des Kaiserin Elisabeth Spitals Ende 2012 aufgrund

der Wiener Spitalsreform dort als Oberarzt tätig.

Oberarzt am Universitätsklinikum St. Pölten.

 

Verheiratet, 2 Kinder, wohnhaft in Pressbaum, NÖ